MRSAplus - Gemeinsam gegen MRSA !

 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Netzwerk und unseren Partnern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen.

NÄCHSTER TERMIN

Fallkonferenzen

                 

 

Mittwoch          17.05.2015       15:00 - 17:00  Uhr

                         Pflegezentrum Travemünder Allee

                         Therapieraum

                         Travemünder Allee 21   

 

Donnerstag       21.09.2017       15:00 Uhr

                         SANA Kliniken Lübeck

                         Hörsaal

                         Kronsforder Allee

 

Mittwoch           15.11.2017        15:00 Uhr

                          SIE

                          Dornbreite 5

                          23556 Lübeck

 

Die WHO veröffentlicht eine Liste von Bakterien, für die dringend neue Antibiotika benötigt werden

27.Februar 2017, Genf

 

Die WHO veröffentlicht erstmals eine Prioritätsliste mit 12 antibiotikaresistenten Erregern, um die Entwicklung von Gegenmitteln zügiger voranzubringen.

 

Mikroskopische Aufnahme von "Neisseria gonorrhoeae" (Quelle: imgo)

WHO priority pathogens list for R&D of new antibiotics

Priority 1: CRITICAL

  • Acinetobacter baumannii, carbapenem-resistant
  • Pseudomonas aeruginosa, carbapenem-resistant
  • Enterobacteriaceae, carbapenem-resistant, ESBL-producing

Priority 2: HIGH

  • Enterococcus faecium, vancomycin-resistant
  • Staphylococcus aureus, methicillin-resistant, vancomycin-intermediate and resistant
  • Helicobacter pylori, clarithromycin-resistant
  • Campylobacter spp., fluoroquinolone-resistant
  • Salmonellae, fluoroquinolone-resistant
  • Neisseria gonorrhoeae, cephalosporin-resistant, fluoroquinolone-resistant

Priority 3: MEDIUM

  • Streptococcus pneumoniae, penicillin-non-susceptible
  • Haemophilus influenzae, ampicillin-resistant
  • Shigella spp., fluoroquinolone-resistant
Liste-12-WHO.pdf
PDF-Dokument [106.8 KB]

Der jeweils aktuelle Wochenbericht für dei Influenzameldedaten ist hier abrufbar: Aktueller Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza (RKI)

 

Europäische Influenzadaten des ecdc finden Sie hier

 

Aufgrund der Auflösung der Arbeitsgemeinschaft und der Gründung des Vereins wird ein Neueintritt aller bisherigen Mitglieder erforderlich.

 

Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Aufnahmeantrag.

Die Jahresgebühr beträgt 30 Euro für jedes Mitglied.

 

per Post

         an das Gesundheitsamt, z.H. Dr. Strangmeier Sophienstr. 2 - 8, 23560 Lübeck

per Fax

        0451-122 5398

Leistungen für MRSA-Patienten:  Neue Qualitätssicherungsvereinbarung seit Juli 2016

Seit Juli 2016 gilt die neue Qualitätssicherungsvereinbarung für MRSA-Patienten:

 

Vertragsärzte können die Leistungen für die Diagnostik und die ambulante Eradikationstherapie von MRSA nach den bekannten GOPen 30940 bis 30956 abrechnen.

Diese Qualitätsvereinbarung löst den Anhang zum EBM-Abschnitt 30.12 weitgehend inhaltsgleich ab.

 

Die Abrechnung der Gebührenordnungspositionen ist weiterhin an konkrete fachliche Anforderungen gebunden.

 

Für Vertragsärzte, die bereits vor dem 1.Juli 2016 MRSA-Leistungen abgerechnet haben, gilt eine Übergansfrist von 6 Monaten, in denen eine neue Genehmigung bei der zuständigen KV beantragt werden muß.

Mitglied werden?

Sie wollen Partner bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos oder laden Sie unser Anmeldeformular herunter.
Wir freuen uns auf Sie!