MRSAplus - Gemeinsam gegen MRSA !

 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Netzwerk und unseren Partnern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen.

AKTUELLES

Ärzte Zeitung online, 17.02.2017

Infektionen

Zahl der Noroviren-Fälle hat sich verdoppelt

Ein neuer rekombinanter Strang des Norovirus ist aufgetreten und führt zu vermehrten Infektionen in dieser Saison.

BERLIN. Die aktuelle Norovirus-Saison ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) unerwartet heftig im Vergleich zum selben Zeitraum der letzten Jahre. Die Saison erstreckt sich üblicherweise von Oktober bis März. Bereits im November sei die Zahl der an das RKI gemeldeten Infektionen mit 14.935 fast doppelt so hoch gewesen wie der Medianwert desselben Zeitraumes der letzten fünf Jahre. Ursächlich dafür sei ein neuer Virusstrang, teilt das RKI mit.

Ein starker Anstieg von Noro-Infektionen werde bekanntlich oft durch das Auftreten von neuen Virusvarianten verursacht, da diese veränderten Viren oft der Herdenimmunität entkämen, erläutert das Institut.

Zwischen September und Dezember 2016 hatten Forscher 240 Norovirus-positive Stuhlproben von Patienten mit Norovirus-bedingter akuter Gastroenteritis aus 13 Bundesländern untersucht. In allen Proben konnte eine neu aufgetauchte Virusvariante (Rekombinante GII.P16-GII.2) nachgewiesen werden. Diese ist bisher nicht in Deutschland bei Ausbrüchen oder sporadischen Fällen beschrieben worden.

Auch in Australien, Finnland, Frankreich, Russland, Japan und China sei der Strang detektiert worden. (mmr)

TERMINE 

FALLKONFERENZEN

 

                  Mittwoch       17.05.2017     15 - 17 Uhr

 

                  Donnerstag    21.09.2017    15 - 17 Uhr

 

                  Mittwoch       15.11.2017     15 - 17 Uhr

 

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

 

                  Mittwoch         15.03.2017 15 - 17 Uhr

 

Aufgrund der Auflösung der Arbeitsgemeinschaft und der Gründung des Vereins wird ein Neueintritt aller bisherigen Mitglieder erforderlich.

 

Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Aufnahmeantrag.

Die Jahresgebühr beträgt 30 Euro für jedes Mitglied.

 

per Post

         an das Gesundheitsamt, z.H. Dr. Cummerow Sophienstr. 2 - 8, 23560 Lübeck

per Fax

        0451-122 5398

Leistungen für MRSA-Patienten:  Neue Qualitätssicherungsvereinbarung seit Juli 2016

Seit Juli 2016 gilt die neue Qualitätssicherungsvereinbarung für MRSA-Patienten:

 

Vertragsärzte können die Leistungen für die Diagnostik und die ambulante Eradikationstherapie von MRSA nach den bekannten GOPen 30940 bis 30956 abrechnen.

Diese Qualitätsvereinbarung löst den Anhang zum EBM-Abschnitt 30.12 weitgehend inhaltsgleich ab.

 

Die Abrechnung der Gebührenordnungspositionen ist weiterhin an konkrete fachliche Anforderungen gebunden.

 

Für Vertragsärzte, die bereits vor dem 1.Juli 2016 MRSA-Leistungen abgerechnet haben, gilt eine Übergansfrist von 6 Monaten, in denen eine neue Genehmigung bei der zuständigen KV beantragt werden muß.

Die Vereinsgründung fand statt!      

Fotostudio Margret Witzke
Der neu gewählte Vorstand,
von links:

Dr. Christina Reetz UKSH Lübeck

Antje Roepke PflegeZentrum Travemünder Allee,

Dr. Bettina Tiemer Laborärztliche Gemeinschaftspraxis,

PD Dr. Matthias Bahr SANA Kliniken,

Martin Ahrens Gesundheitszentrum Peters&Schmidt,

Heiko Schmölcke SeniorInnenEinrichtungen HL,

Dr. Ralf Cummerow Gesundheitsamt HL,

Dr. Sonja Krupp Krankenhaus Rotes Kreuz

Mitglied werden?

Sie wollen Partner bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos oder laden Sie unser Anmeldeformular herunter.
Wir freuen uns auf Sie!